Infrastruktur

Ärger mit B190-Bau nahe Arendsee und wo künftig gesperrt wird

Direkt auf der Baustelle kann nicht mit Autos gefahren werden, um in Richtung Seehausen oder Salzwedel zu gelangen. Altmärkern, die dort wohnen, müssen Kompromisse in Kauf nehmen.

Von Christian Ziems 10.08.2022, 15:30
Blick von der Verbindungsstraße nach Kraatz auf die Baustelle: Das Material wird von Lkw in Maschinen gekippt und anschließend gleich verarbeitet.
Blick von der Verbindungsstraße nach Kraatz auf die Baustelle: Das Material wird von Lkw in Maschinen gekippt und anschließend gleich verarbeitet. Foto: Christian Ziems

Binde - Was, wenn man auf einen Pkw angewiesen ist, um zum Beispiel zur Arbeit zu kommen und einzukaufen, aber plötzlich nicht mehr vom eigenen Grundstück kommt? Dies erlebte eine Binderin (Einheitsgemeinde Arendsee).

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.