Pretzier/Berlin l Zwei größere Wohnblöcke im Salzwedeler Ortsteil Pretzier wurden jüngst über die Deutsche Grundstücksauktionen AG in Berlin versteigert. Für einen Kaufpreis in Höhe von 250.000 Euro wechselten die Mehrfamilienhäuser am Donnerstag, 21. März, den Besitzer. Dieser Betrag war von dem Auktionshaus auch als Mindestgebot aufgerufen worden. Zum Käufer gibt es keine Angaben.

Die beiden Wohnblöcke mit Baujahr 1970 liegen am südwestlichen Ortsrand von Pretzier an der Straße Am Stellbaum 1 a-c und 2 a-c. Die Grundstücksfläche beläuft sich nach Angaben der Deutsche Grundstücksauktionen auf etwa 8178 Quadratmeter. In den Häusern befinden sich 36 Wohnungen, von denen derzeit 16 vermietet sind. Zum dem Komplex gehören noch 16 Garagen. Acht sind aktuell davon angemietet. Nach Angaben im Exposé zur Auktion liegt die Jahresmiete bei zirka 47.350 Euro netto.

Sanierungsbedürftig

Weiter wird die Ausstattung der Gebäude wie folgt beschrieben: „Die Beheizung erfolgt je Wohnblock über eine eigene Gas-Zentralheizung mit Warmwasserbereitung. Nach 1990 wurden Teilsanierungen/Modernisierungen durchgeführt. Augenscheinlich befindet sich der Ausbau mittlerweile wieder in einem sanierungsbedürftigen Zustand.“

Ortsbürgermeister Herbert Schulze wünscht sich auf Nachfrage der Volksstimme – ebenfalls in Unkenntnis über den neuen Besitzer – das die Blöcke in Zukunft attraktiver gestaltet werden. Ähnliche Probleme mit eher geringer Vermietung gibt es nach seinen Angaben auch in einem Block an der Arendseer Straße.