Arendsee l Die „Saunis vom Arendsee“ haben ausgebadet. Ihre Saison ist beendet, während sie für „normale“ Badegäste rund um den See gerade beginnt.

Am Sonnabend gingen die 25 Frauen und Männer um ihren „Anführer“ Uwe Walter zum letzten Mal für viele Monate ins Wasser. Das war mit 18 Grad für die abgehärtete Gruppe schon viel zu warm. „Deshalb legen wir jetzt eine Pause bis zum 27. Oktober ein, wenn es wieder kühler wird“, verkündete Walter.

Nach dem Schwimmspaß, den der „Queen“-Kapitän Ralf Porath mit einem Wirbel des Bugstrahlruders als Whirlpool-ersatz krönte, plauderten die „Saunis“ beim Grillen auf dem Tauchclubgelände über ihre Vorhaben. Der 15. Eisbadetag am 19. Januar 2019 soll als Jubiläumsveranstaltung ausgerichtet werden.