Winterfeld/Mahlsdorf l „Wir stehen noch am Anfang. Aber perspektivisch wird ein Radweg an der Bundesstraße 71 zwischen Winterfeld und Mahlsdorf gebaut“: Das bestätigte Manfred Krüger, Regionalbereichsleiter der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, auf Nachfrage der Volksstimme.

Für mehr Sicherheit

Hintergrund sei die Bitte der Einheitsgemeinde Stadt Kalbe, durch solch einen Bau für mehr Sicherheit auf dem Weg zwischen dem einzelstehenden Gehöft an der B 71 und der am Abzweig Sallenthin befindlichen Bushaltestelle zu sorgen. „Wir sind gebeten worden zu prüfen, inwieweit dieser Baubereich vorgezogen werden könne“, erklärte Manfred Krüger. Als Grundlage sei jetzt eine Vermessung erfolgt, gleich für den gesamten Abschnitt zwischen Winterfeld und Mahlsdorf. „Den Bereich zwischen dem Gehöft und der Kreuzung Sallenthin/Baars haben wir als vordringlich eingestuft. Ein genauer Bauzeitpunkt steht aber noch nicht fest“, sagte der Regionalbereichsleiter. In der weiteren Folge solle ein durchgängiger Radweg zwischen beiden Orten entstehen.

Wann die Umsetzung erfolgen könne, hänge auch davon ab, inwieweit Finanzen dafür zur Verfügung stünden, fügte er hinzu.