Salzwedel (me) l Eine 19-Jährige hat am Sonntagabend die Aral-Tankstelle in Salzwedel überfallen. Um 19.41 Uhr betrat sie mit einem Küchenmesser bewaffnet den Verkaufsraum und forderte Bargeld vom Personal, informiert die Polizei. Nachdem ihr kein Geld ausgehändigt wurde, flüchtete die Beschuldigte zu Fuß in Richtung Ernst-Thälmann-Straße. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein. Dabei griffen Beamte die Frau in der Ernst-Thälmann-Straße auf und nahmen sie vorläufig fest.

Anschließend wurde die 19-Jährige ins Polizeirevier Salzwedel gebracht. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde nach Rücksprache mit Staatsanwaltschaft die vorläufige Festnahme aufgehoben.

Da sie psychische Auffälligkeiten zeigte, zogen die Beamten einen Notarzt hinzu und es erfolgte im Anschluss eine Unterbringung der 19-Jährigen in einer psychiatrischen Fachklinik.