Salzwedel l Die Salzwedeler Feuerwehr rückte am Dienstag gegen 12 Uhr mit mehreren Fahrzeugen zu einem Brand am Kristallweg aus. Gemeldet worden war ein Feuer in einem Wohnhaus. Wie die Einsatzkräfte vor Ort erfuhren, war der Sicherungskasten einer Wohnung in Brand geraten. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatten Bewohner des Hauses die Flammen aber bereits ersticken können.

Die Wehr der Hansestadt war mit vier Fahrzeugen und 15 Aktiven im Einsatz. Die Anwohner blieben glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben aus dem Polizeirevier auf etwa 2000 Euro. Nach ersten Ermittlungen gehen die eingesetzten Beamten von einem technischen Defekt als Brandursache aus.