Diesdorf l Lange haben die 16 Nominierten für den diesjährigen Bürgerpreis warten müssen, bis sie erfahren haben, wer die Gewinner sind. Durch die Corona-Pandemie war die Preisübergabe erst am Sonnabendnachmittag (3. Oktober) möglich. Die Frauen und Männer aus dem Altmarkkreis Salzwedel stehen stellvertretend für tausende Ehrenamtliche in der Region, die sich für andere engagieren.

Lokalpolitik, Schwimmen und Sport

In der Kategorie Junges Ehrenamt wurde Lukas Kösterke als Sieger gewählt. Der 23-Jährige engagiert sich heute als ehrenamtlicher Bürgermeister in Zichtau, nachdem er bereits als 18-Jähriger zum Vize-Ortschef auserkoren wurde. Gemeinsam mit den Dorfbewohnern gelang es ihm unter anderem, die freiwillige Feuerwehr wiederzubeleben. Nils Leitloff aus Abbendorf erhielt den Pokal als Gewinner in der Kategorie Alltagsheld. Er hat die Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft in Diesdorf aufgebaut, der er jetzt als Vorsitzender vorsteht und deren Mitglieder in vielen Freibädern der Region über die Badenden wachen. Siegbert Klaffer holte den Titel in der Kategorie Lebenswerk. Von Kind auf dem Sport verbunden, hat er sich 13 Jahre als Vorsitzender des Winterfelder Sportvereins engagiert und die Laufbewegung in seinen Wohnort gebracht. So hat er 1978 zum ersten Mal zum "Lauf in den Frühling" aufgerufen: eine Veranstaltung, die Jung und Alt heute noch zusammenführt.

Die Bürgerpreise sind während einer feierlichen Veranstaltung im Freilichtmuseum Diesdorf übergeben worden. Die Veranstaltung wird gemeinsam organisiert vom Altmarkkreis Salzwedel, der Sparkasse Altmark West und der Volksstimme.