Altmarkkreis (za) l Die Division Schnelle Kräfte aus Stadtallendorf richtet in der Zeit vom 6. bis zum 24. Mai auf dem Gefechtsübungszentrum Heer ALTMARK und den angrenzenden Landkreisen eine militärische Übung aus. Als Übungsgebiet wird das Gebiet des Landkreises Stendal und des Altmarkkreises Salzwedel ausgewiesen.

Auf den Zubringerstraßen zum Gefechtsübungszentrum kann es zu Verkehrsbehinderungen durch die Truppenverlegung kommen. An der Übung nehmen 250 Soldaten und 45 Radfahrzeuge teil. „Die Bevölkerung wird aufgefordert, sich von Einrichtungen der übenden Truppe fernzuhalten“, teilt das Presseteam des Altmarkkreises Salzwedel mit. Übungsschäden, die durch die Bundeswehr verursacht wurden, seien durch die Gemeinde zu bestätigen und beim zuständigen Bundeswehrleistungszentrum geltend zu machen. Antragsformulare hierfür seien bei den zuständigen Landkreisen und kreisfreien Städten erhältlich.