Corona-Spaziergänge

Corona Kundgebungen in Salzwedel: Lauter, aggressiver, feindseliger

Neben einer erneuten unangemeldeten Versammlung gibt es am 29. Januar auch eine angemeldete Demonstration in Salzwedel. Die Anmelderin erklärt den Hintergrund und übt Kritik sowohl an den sogenannten Spaziergängen als auch am Umgang des Kreises damit.

Von Alexander Rekow 28.01.2022, 04:30 • Aktualisiert: 28.01.2022, 09:03
Corona Spaziergang in Salzwedel am 17. Januar 2022.
Corona Spaziergang in Salzwedel am 17. Januar 2022. Foto: Beate Achilles

Salzwedel - Wenn am 29. Januar die sogenannten Spaziergänger wieder durch Salzwedel ziehen, könnte ihnen erstmals mächtig Gegenwind entgegenwehen. Denn neben der unangemeldeten Versammlung der Corona-Kritiker will an dem Tag auch eine angemeldete Demonstration auf die Straße. Anmelderin ist die Kreistagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, Cathleen Hoffmann. Für die Volksstimme erklärte sie den Hintergrund der Demo und übt dabei auch Kritik am Vorgehen des Altmarkkreises mit Blick auf die unangemeldeten Versammlungen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<