Altmarkkreis l Abermals hat der Altmarkkreis ein Todesopfer im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion zu beklagen. Dabei handelt es sich um eine 84-jährige Bewohnerin eines Pflegeheims, die im Krankenhaus verstorben ist, erklärt das Presseteam des Kreises.

Zudem hat der Altmarkkreis weitere 22 Corona-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden zu verzeichnen. Dabei handele es sich hauptsächlich um Kontaktpersonen beziehungsweise Menschen mit Symptomen, die beim Hausarzt oder im Salzwedeler Fieberzentrum getestet wurden.

45 Kinder in Quarantäne

Unter den Infizierten ist eine pädagogische Mitarbeiterin der Bummi-Kinderkrippe in Salzwedel. Aufgrund dessen müssen nun 45 Kinder und 15 Mitarbeiter der Einrichtung, die sich dort am 14. Dezember aufgehalten haben, in Quarantäne. Sie würden telefonisch darüber informiert. Die Quarantäne gelte bis einschließlich 28. Dezember, teilt das Presseteam mit.

Derzeit gelten 125 Menschen im Altmarkkreis als aktiv infiziert. Der aktuelle 7-Tage-Inzidenzwert liegt bei 110,61, heißt es weiter.