Salzwedel (za) l Die Deutsche Bahn hat den vor einiger Zeit in Salzwedel von bislang unbekannten Tätern gesprengte Fahrkartenautomat (die Volksstimme berichtete) am Bahnhof ersetzt. Nach Angaben von Holger Auferkamp, Pressesprecher für die Regionen Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, habe das Gerät in der Nacht zum Donnerstag ein letztes Update erhalten und stehe von heute, Donnerstag, an wieder zum Fahrkartenkauf zur Verfügung.

Die Kosten bezifferte er auf rund 30 000 Euro – „mit allem Drum und Dran“. Kritik wegen Verspätungen von Zügen auf der Strecke zwischen Uelzen und Magdeburg könne er nicht nachvollziehen. Lediglich eine Verbindung wies nach seinen Unterlagen eine Verspätung von knapp vier Minuten auf.