Lichterfest

Familiencharakter soll bewahrt werden

Hunderte Besucher waren beim 10. Lichterfest an der Bleiche in Arendsee. Besonders Feuershow und dem Feuerwerk faszinierten.

Von Eckehard Schwarz

Arendsee l Mit einem herrlichen Sonnenuntergang begann das 10. Lichterfest am Sonnabend an der Bleiche in Arendsee. Nicht nur Sina Jaecks und Denise Kröger aus Celle, die zurzeit in Zießau Urlaub machen wollten das Naturschauspiel auf ihr Handy festhalten. Auch die Organisatoren des Festes um Maik Wenzel, Oliver Diehm, Andreas Fuhrmann und all den anderen fleißigen Helfer waren nicht nur mit dem Wetter sehr zufrieden. „Wir möchten gern den Familiencharakter des Festes bewahren und daher freue ich mich besonders, dass so viele Arendseer mit ihren Kindern hier sind und ihre Freunde und Bekannten gleich mitgebracht haben. Dies zeigt doch, dass dieses Fest unbedingt für Arendsee erhalten bleiben muss“ freute sich Maik Wenzel über die vielen Besucher auf der Festwiese.

Für die Kinder wurde auf der Bleiche unter anderem eine große Piratenschiff- Hüpfburg aufgebaut, die von ihnen auch fleißig benutzt wurde. DJ Bierchen und DJ Fleischi sorgten mit ihren Tanzeinlagen für die Kinder dafür, dass auch die jüngsten Besucher auf dem Fest unterhalten wurden. Doch nicht nur sie hatten viel Spaß an diesem Abend. Da war Laura Cyris aus Brunau mit ihrer lustigen Mädelstruppe, die ausgelassen ihre Semesterferien feierte . Da Laura Cyris im September heiraten möchte, nutzten sie das Lichterfest gleich dazu, mit ihren Studienfreundinnen Junggesellinnenabschied zu feiern.

„Wir sind bei allen zehn Lichterfesten dabei gewesen“ berichteten Susann Nettelbeck, Steffen Leidenfrost, Torsten Merk, Jan Böhm und Karsten Dahms. Dazu kamen sie aus Jena, Brandenburg und Wittenberg extra nach Arendsee angereist. In diesem Jahr hatten sie noch einen weiteren Grund zum Feiern, sie hatten vor 25 Jahren ihren Abschuss als Elektroingenieure gemacht und wollten in diesem Jahr das Jubiläum während des Lichterfestes ausgelassen feiern. Für die entsprechende Musik sorgte neben den DJs auch die Band Spektrum. Wilfried Wiemels, Uwe Hähnsen, Burkhard Wehnert, Jürgen Biermann, Uli Tesarik, Dietmar Hinz sowie die Sänger Gesine Biermann und Uwe Herbst, der extra zu dem Fest aus Dresden angereist war, sorgten dafür, dass die Tanzfläche immer gut gefüllt war.

Wer vom Tanzen hungrig wurde, der konnte sich an zahlreichen Ständen von Süßigkeiten für die Kinder bis hin zu Leckereien vom Grill und kühlem Bier und Wein stärken. Glück hatte Jan Steckmann aus Schrampe, er konnte sich über ein 50 Liter Fass Bier freuen, das er bei der Verlosung der Nummern auf den Armbändern gewann.

Der Höhepunkt des Abends wurde feierlich von der Arendseer Perlenprinzessin Silvia Meier angekündigt, die Feuershow der Burning Angel Tanja und Steve. Sie begeisterten mit ihren „tanzenden“ Fackeln und Feuerfontänen die Besucher und erhielten dafür sehr viel Applaus. Den Abschluss des gelungenen Festes bildete dann ein Feuerwerk.