Rund 10 000 Euro Schaden und ein Leichtverletzter – das ist die Bilanz einer Unfallfahrt unter Alkoholeinfluss am Dienstagabend in Chüttlitz. Wie die Polizei berichtet, war der 53-jährige Fahrer eines Volkswagen Typ Caddy gegen 22.15 Uhr von Salzwedel nach Brietz unterwegs, als er, statt durch den Kreisverkehr, geradeaus in die Verkehrsinsel raste.

In der Folge überschlug sich das Auto zweimal, um dann auf der Seite liegen zu bleiben. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte Alkoholgeruch fest. Ein erster Test ergab einen Wert von 1,84 Promille.

Der 53-Jährige wurde anschließend zur Behandlung ins Salzwedeler Altmark-Klinikum gebracht, dort veranlasste die Polizei eine Blutkontrolle auf Alkohol. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Salzwedel rückten nach der Alarmierung gegen 22.20 Uhr mit zwei Fahrzeugen zum Unfallort aus. Gemeinsam mit der Polizei sicherten sie die Bundesstraße ab. Eine knappe Stunde später war der Einsatz beendet.