Salzwedel (rk) l In der Nacht zum Sonntag entdeckte die Polizei in Salzwedel einen stark blutenden Mann, der eine Stichverletzung im Oberschenkel erlitten hatte. Nach eigenen Aussagen sei der 22-Jährige von zwei Unbekannten im Innenstadtgebiet von Salzwedel attackiert worden sein. Der alkoholiserte Mann konnte weder einen genauen Tatort nenne noch genauere Angaben zum Tathergang machen.

Der Mann wurde ins Altmarkklinikum Salzwedel gebracht. Während der Befragung im Krankenhaus erschienen drei weitere polnische Staatsbürger. Einer von Ihnen, ein 22-jähriger Mann, hatte ebenfalls eine Stichverletzung im Oberschenkel. Er gab an, sich selbst verletzt zu haben und stand ebenfalls unter Alkoholeinfluss. Beide Männer wurden ambulant behandelt.
Alle Personen verhielten sich gegenüber der Polizei unkooperativ. Es wurden entsprechende Anzeigen aufgenommen. Mögliche Zusammenhänge sind Gegenstand der Ermittlungen. Sofort durchgeführte erste Maßnahmen erbrachten, dass im Bereich des Fußweges der Reichestraße Blutspuren gefunden werden konnten. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Tatort und dem Tatgeschehen geben können. Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel unter der Telefonnummer  03901 848 0 zu melden.