Salzwedel l Wie die Polizei informiert, ist es am Sonnabend zwischen 20.15 und 20.50 Uhr zu gleich zwei Einbrüchen in Wohnhäusern in der St.-Georg-Straße in Salzwedel gekommen. Das Ganze sei im Bereich des alten Klosters geschehen, heißt es weiter.

Wie die Polizei durch Zeugen erfahren habe, soll es sich um zwei Täter handeln. Die Langfinger sollen die rückwärtigen Grundstücksmauern überstiegen haben und über die Hintertüren in den Wohnraum gelangt sein. „In einem Haus fanden die Täter offensichtlich keine lohnenswerte Beute und verließen das Haus wieder“, heißt es aus dem Polizeirevier. Im zweiten Gebäude konnten die Gauner hingegen Bargeld erbeuten.

Suche mit Fährtenspürhund

Die Beamten leiteten anhand der Personenbeschreibung eine Fahndung im Stadtgebiet ein. Mit Kriminaltechnikern und Fährtenspürhund suchte die Polizei nach den Tätern.

Die festgestellten Beweise müssen nun in weiteren Ermittlungen ausgewertet werden, erklärt die Polizei abschließend.