Pretzier l Nur zweieinhalb Stunden war der Eigentümer eines Einfamilienwohnhauses nicht daheim, da hatte der Einbrecher bereits zugeschlagen. Wie die Polizei mitteilt, hatte sich in der Straße der Jugend in Pretzier am Dienstagabend (26. Januar) gegen 18.30 Uhr ein unbekannter Dieb Zugang zu einem Haus verschafft.

Einbrecher flieht

Der Eigentümer hat den Täter bei seiner Rückkehr dann offenbar gestört, denn er hörte Schritte im Keller. Als er laut rief, floh der Dieb über das Kellerfenster in die Dunkelheit. Nach ersten Erkenntnissen hat der potenzielle Langfinger wohl nichts gestohlen. Im Haus wurden aber Schränke durchwühlt. Ein angeforderter Suchhund brachte indes keinen Erfolg.

Die Polizei verweist aus diesem Anlass auf die Internetseite Keinbruch. Dort informiert die Polizei ausführlich darüber, wie das Haus effektiv vor Einbrüchen geschützt werden kann.