Salzwedel/Stendal l Nun ist sie da: die Altmarkkiste. Lange Zeit haben die beiden altmärkischen Landkreise um dieses Produkt für die Region gerungen. Seit Mittwoch (25. November) ist sie nun offiziell auf dem Markt, wie Christa Ringkamp vom Landhof Neulingen, Vertriebspartner der Altmark-Kiste, bei der Vorstellung im Salzwedeler Landratsamt bestätigte. Und die Nachfrage nach den jeweils zehn bis zwölf Produkten in einer Kiste ist bereits groß. Wie Ringkamp im Beisein der beiden altmärkischen Landräte Michael Ziche (Salzwedel) und Patrick Puhlmann (Stendal) informierte, gibt es bereits fast 200 Bestellungen. Und auch die beiden Landräte versprachen, noch in diesem Jahr zahlreiche Kartons zu ordern.

In der Altmark-Kiste finden sich nämlich zahlreiche hochwertige Spezialitäten von 14 Herstellern aus der Region. So unter anderem, passend zur Jahreszeit, der Kirsch-Glühwein aus Diesdorf. Und auch die Tangermünder Nährstange, die Schattenmorellen-Marmelade aus dem Stendaler Scheunenladen, die feine Leberwurst mit Pilzen von einer Landfleischerei aus Seehausen, der Aquavit mit Sandorn und die Schokolade mit Altmarkkräutern aus Stendal oder das Schoko-Getränkepulver aus Klötze sind vertreten. Der Salzwedeler Baumkuchen ist in der Geschenkpackung nicht dabei, weil sich das Nahrungsmittel nicht länger als zehn Tage hält, begründeten die Initiatoren. „Momentan sind in den beiden Kisten, eine davon vegan, etwas mehr Produkte aus dem östlichen Landkreis enthalten. „Das kann sich aber saisonal ändern“, versicherte Ringkamp.

10 Spezialitäten aus der Region

Sie hat das Produkt gemeinsam mit Wolfgang Zahn von der Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt und Carla Reckling-Kurz vom Altmärkischen Regionalmarketing- und Tourismusverband (ART) mit jeweils zehn Spezialitäten zusammengestellt.

Für Wolfgang Zahn ist die neue Altmark-Kiste schon jetzt eine Erfolgsgeschichte, denn im Landkreis Börde gibt es ein ähnliches Produkt bereits seit zehn Jahren und die Nachfrage sei bis heute ungebrochen. „Wir haben mit der Kiste auch den Nerv und Geschmack der Menschen getroffen“, betonte Zahn. Das fand auch der Salzwedeler Landrat Michael Ziche. Er zeigte sich vom neuen Werbeprodukt sehr angetan und hob besonders hervor, dass sich Produkte von Firmen aus beiden Landkreisen darin finden. Nicht unerwähnt ließ er, dass die Kiste ein langfristig geplantes Projekt ist.

Sein Stendaler Amtskollege Patrick Puhlmann wünscht sich, dass die Altmark-Kiste lange Bestand hat und auch Lust macht, die Region Altmark zu besuchen. In Zeiten von Corona sei die Altmark-Kiste aber auch ein analoger Gruß im Zeitalter von digitalen Bestellungen.

Die Altmark-Kiste kann ab sofort online bei Christa Ringkamp in Neulingen oder beim Altmärkischen Regionalmarketing- und Tourismusverband geordert werden.