Coronavirus

Mehr als 30 Neuinfektionen im Altmarkkreis

Der Eingang zur Lessing-Ganztagsschule in Salzwedel. Ab Mittwoch geht hier vorerst nichts mehr. Alexander Rekow

Salzwedel ao

32 Corona-Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Altmarkkreises. Damit steigt die Zahl der laborbestätigt Infizierten seit Ausbruch der Pandemie auf 2141 im Landkreis. 190 Menschen davon sind aktiv infiziert. Das Robert-Koch-Institut (RKI) beziffert den 7-Tage-Inzidenzwert mit Stand von Dienstag, 3.10 Uhr, auf 168,3. Aktuell wurden in Organisation des Impfzentrums 23.750 Impfdosen gegen Corona geimpft, 15.670 als Erst- und 8080 an Zweit-Impfungen. Hinzu kommen die bei Hausärzten.

Erinnerung: Schulen ab Mittwoch dicht

Weiterhin erinnert der Kreis an die Überschreitung des Inzidenz-Schwellenwertes von 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen (Angabe des RKI). Deshalb wird nach Infektionsschutzgesetz der Präsenzunterricht in Schulen ab Mittwoch ausgesetzt. Aber: Der Kreis nimmt per Allgemeinverfügung Abschlussklassen und Förderschulen von der Untersagung aus. „Ausnahmen bilden der Präsenzunterricht für die Abschlussklassen an den Grundschulen (4. Klasse), Sekundar- und Gemeinschaftsschulen (9. Klasse - Hauptschulabschluss - und 10. Klasse) und Gymnasien (Klassen 11. und 12 bzw. 12. und 13), Förderschulen sowie Abschlussklassen der berufsbildenden Schulen“, teilt der Kreis mit.