Salzwedel l „Sie hat so lange genervt, bis wir sie angemeldet haben“, berichtet Mama Daniela Rogge, wie ihre Tochter Anna Jentschke (7) zum Geigenunterricht an die Kreismusikschule in Salzwedel kam. Die Schülerin präsentierte ihren Lernerfolg am Montagnachmittag beim Tag der offenen Tür der Einrichtung im Jenny-Marx-Haus. Bei einigen Konzerten konnten sich die Besucher vom Können der jungen Musiker überzeugen.

Mit vier Jahren, berichtet die Mutter, wollte Anna zunächst Gitarre spielen. „Doch dann kam sie plötzlich zu uns und erklärte: ‚Ich will Geige spielen‘.“ Nun besucht die Siebenjährige schon seit zwei Jahren den Einzelunterricht bei Peter Dossin. Anna geht außerdem zum Gruppenunterricht, bei dem auch Richard Kohlstock (7) begeistert übt, Geige zu spielen.

Der Junge trat am Montag mutig vor das Publikum im Garten der Musikschule und kündigte seinen Auftritt selbst an. „Die Mutti ist aufgeregt und er gar nicht“, berichtete Cristina Kohlstock, während Vater Christian hinter der Bühne aufpasste. Die Aufregung der Eltern war aber nicht nötig, beide jungen Musiker spielten ihre Stücke ohne große Fehler.

Bilder

Von Blockflöte bis Saxophon

Im Rahmen des Konzertes am Nachmittag präsentierten viele weitere Kinder von Blockflöte bis Saxophon ihr musikalisches Talent. Die Moderation übernahm Musikschulleiter Falk Kindermann. Zuvor konnten Interessenten, Eltern wie Kinder, fast das komplette Angebot des Hauses besuchen. Die Türen standen überall offen.

Bei Miriam Büttner-Mühlenberg übten Clara Franke (16) und Johannes Pacholski (10) klassischen Gesang. Beide nehmen ebenfalls schon mehrere Jahre am Unterricht teil.

Bei Gitarrenlehrerin Christine Dossin nahm Clara Hilger (11) Platz. Die Schülerin des Jahn-Gymnasiums spielt gerne klassisches Stücke, berichtete sie zur Freude ihrer Lehrerin.