Salzwedel l Die Anzeichen verdichten sich, dass der geplante Bildungsgang Ökolandbau nicht an den Berufsbildenden Schulen (BBS) Salzwedel eingerichtet wird, sondern eventuell an der Berufsschule in Haldensleben. „Wir haben noch keinerlei Information zur Vergabe des Bildungsganges“, erklärte Annerose Rohde, amtierende Leiterin der BBS, auf Nachfrage zum Thema.

Rohde betont aber, dass die Fachschule Ökolandbau – neben der Ausbildung zum Landwirt und zur Fachkraft Landwirtschaft – eine gute Ergänzung des Salzwedeler Bildungsangebotes wäre. „Da passt es natürlich ganz gut rein“, weiß die amtierende Schulleiterin. Weiter berichtet Rohde, dass die BBS in den vergangenen Jahren in dieser Richtung sehr aktiv war. „Wir haben uns sehr bemüht um diesen Bildungsgang, eine ganze Menge Arbeit investiert und werden das auch weiterhin tun“, betonte sie.

In Salzwedel ideal

Auch der Bauernverband Altmarkkreis Salzwedel spricht sich weiter für den Aufbau der Fachschule Ökolandbau am Standort Salzwedel aus. „Diese Schule wäre hier ideal“, meint Verbandschef Raimund Punke. Er berichtet, dass viele Landwirte derzeit auch „aus der Not heraus“ auf ökologische Landwirtschaft umschwenken. Wenn man da nicht richtig geschult wird, ist das sehr schwer“, weiß Punke. Der Vorsitzende des Bauernverbandes Salzwedel würde es bedauern, wenn die Fachschule Ökolandbau nach Haldensleben gehen würde. Auch er sieht den Bildungsgang als gute Ergänzung zum bestehenden Angebot an der BBS Salzwedel.