Salzwedel l Die Zahl der bestätigten Covid-19-Infektionen ist im Altmarkkreis Salzwedel seit Beginn der Corona-Pandemie auf 66 gestiegen.

Wie es aus der Kreisverwaltung heißt, handelt es sich beim neuesten Fall um eine Frau aus dem Landkreis. Sie hat aufgrund von Erkältungssymptomen ihren Hausarzt konsultiert. Der Mediziner testete die Westaltmärkerin daraufhin positiv auf eine Infektion mit Covid-19.

Niedriger Inzidenzwert im Vergleich

„Von den 66 Personen, bei denen eine Coronavirus-Infektion laborbestätigt nachgewiesen wurde, gelten 60 Personen als genesen“, teilt das Presseteam des Altmarkkreises weiter mit. Insgesamt 34 Westaltmärker seien derzeit in aktiver Quarantäne.

Nach Angaben des Landes lag die Inzidenzzahl, also die Zahl der Infektionen je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche, am Dienstagmorgen (Stand: 10.31 Uhr) bei 4,79. Der Altmarkkreis hat damit weiter den niedrigsten Wert aller Landkreise in Sachsen-Anhalt. Ausgehend von den Daten des Robert-Koch-Institutes gehört die Region damit aktuell zu den zehn Kreisen in Deutschland mit den geringsten Neuinfektionszahlen.