Salzwedel (me) l Nachdem sich die Lage zuletzt etwas zu entspannen schien, gibt es am Donnerstag (26. November) erneut schlechte Nachrichten aus dem Gesundheitsamt. Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion ist ein weiterer Patient im Altmarkkreis Salzwedel gestorben. Die Zahl der Verstorbenen in der Region steigt damit seit Beginn der Pandemie auf sechs.

Die Anzahl der Neuinfektionen ist im Vergleich zum Vortag ebenfalls drastisch um 16 gestiegen. Aktuell sind 63 Personen positiv auf das Virus getestet, teilt das Presseteam des Altmarkkreises mit. Der Inzidenzwert liege bei 52,9 wurde weiter mitgeteilt.

Fälle in einem Pflegeheim

Bei vier der positiven Nachweise handele es sich um Kontaktpersonen von bereits laborbestätigten Fällen. Auf Grund von entsprechenden Symptomen wurden fünf Personen von ihrem Hausarzt oder in der Fieberambulanz getestet und erhielten positive Laborbefunde.

Bei einem Patienten wurde bei der stationären Krankenhausaufnahme das Virus mittels Test nachgewiesen. Sechs positive Fälle stehen im Zusammenhang mit einem Pflegeheim in Gardelegen.