Kakerbeck l In Kakerbeck ereignete sich am Dienstagnachmittag (6. November 2018) ein tödlicher Arbeitsunfall auf dem Gelände der Agrargenossenschaft. Wie Polizeisprecher Frank Semisch mitteilte, handelte es sich bei dem Toten um einen 46-jährigen slovakischen Arbeiter. Dieser wollte nach Montagearbeiten ein Dach des Betriebes über einen Teleskoplader wieder verlassen. Dabei verursachte er den Sturz aus viereinhalb Metern selbst. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Kraft für die Familie

Sein Mitgefühl drückte am Mittwoch Ortsbürgermeister Ulf Kamith aus: "Es ist wirklich tragisch. Ich wünsche der Familie des Verstorbenen in dieser schweren Zeit viel Kraft."Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern weiter an. Zudem wurde das Gewerbeaufsichtsamt am Dienstag eingeschaltet.