Büssen (ds) l Nach dem Brand eines Einfamilienhauses im Salzwedeler Ortsteil Büssen ist nun ein Hausbewohner gestorben. Bei dem Feuer am 26. März hatten die Rettungskräfte den 90-jährigen Senior, der nach Angaben der Polizei einen Oberschenkelbruch und eine Rauchvergiftung erlitt, aus dem Gebäude gerettet. An den Folgen der schweren Verletzung starb der Mann am 20. April im Krankenhaus, informieren die Beamten aus dem Salzwedeler Polizeirevier.

Das Feuer in dem Haus hatte ein technischer Defekt in einem alten Röhrenfernseher ausgelöst.