Salzwedel (ap) l Gegen 8.45 Uhr kontrollierten Polizeibeamten am Sonnabend (31. Oktober) einen Peugeot-Fahrer (45) auf der Magdeburger Straße in Salzwedel. Dabei bemerkten sie körperliche Anzeichen für Betäubungsmittelkonsum. Der Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine, von denen im Pkw eine ge- ringe Menge sichergestellt wurde.

Ein Skoda-Fahrer (46), kontrolliert am gleichen Tag um 16 Uhr auf der Thälmannstraße, fiel durch nervöses Verhalten sowie stark gerötete Pupillen auf, die träge auf Lichteinfall reagierten. Auch hier wies der Test auf Amphetamine hin.

Weiterfahrt verboten

Der Konsum von Opiaten führte bei einem VW-Fahrer (20) zu auffälligem Verhalten. Der Mann wurde am Sonnabend gegen 20.15 Uhr von Polizeibeamten ebenfalls an der Thälmannstraße gestoppt.

Alle drei Männer mussten zur Blutprobenentnahme, teilten die Ordnungshüter am Sonntag mit. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt. Sie müssen sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Straßenverkehrsgesetz verantworten, teilten die Ordnungshüter mit.