Mechau (vs) l Eine landwirtschaftliche Zugmaschine vom Typ MWI Lanz-Mannheim, die auf ihrem mitgeführten Anhänger einen weiteren Traktor und ein Landwirtschaftsgerät geladen hatte, ist in Mechau umgekippt und dabei gegen einen im Gegenverkehr befindlichen Linienbus vom Typ Mercedes gekracht. In dem befanden sich zu diesem Zeitpunkt aber keine Fahrgäste. Auch der 43-jährige Busfahrer und der 29-jährige Fahrer des Traktors blieben augenscheinlich unverletzt. Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Ritzlebener Dorfstraße, wo die Zugmaschine in Richtung Dorfplatz unterwegs war.

Nachdem sie einen Bahnübergang passiert hatte, verlor der Fahrer die Gewalt über sie. Der Traktor geriet ins Schlingern und kippte schließlich um. Der schwer beladene Anhänger blieb auf den Rädern stehen. Der Linienbus der Personenverkehrsgesellschaft (PVGS) des Altmarkkreises Salzwedel wurde bei dem Unfall auf der linken Fahrzeugseite im Fensterbereich erheblich lädiert. Diesen Schaden bezifferte die Polizei mit rund 35.000 Euro. Am Verursacherfahrzeug entstand indes Totalschaden. Dieser liegt bei rund 20.000 Euro. Auch die Straße hat jetzt eine Reparatur nötig. Die Reinigungsarbeiten wurden in Zuständigkeit des Traktorhalters ausgeführt.