Seeben (vs) l Sachschaden von etwa 20.000 Euro: So lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwoch (23. September) bei Seeben nahe Salzwedel ereignete.

Ein 64-Jähriger gab bei der Polizei an, mit einem VW Transporter auf der B71 aus Richtung Bergen in Richtung Cheine hinter einer Kolonne gefahren zu sein. Beim Überholen sei das vierte Auto ausgeschert. Dadurch kam er letztlich im Straßengraben zum Stillstand.

Keines der angegebenen Fahrzeuge in der Kolonne wurde von der Polizei am Unfallort angetroffen. Die Polizei ermittelt zunächst wegen Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen sich unter Telefon 03901/84 80 zu melden.