Hohenböddenstedt (ds) l Vermutlich aufgrund des Eisregens und der damit erhöhten Schneelast stürzte am Montagabend (15. Februar) ein altes Bauernhaus in Hohenböddenstedt  in sich zusammen. Das Problem dabei: Steine und weitere Bauteile verteilten sich auf der angrenzenden Straße. Die Feuerwehren aus Abbendorf und Diesdorf wurden um 22.56 Uhr alarmiert.

Wie Julian Matejcek von der Diesdorfer Feuerwehr auf Volksstimme-Nachfrage berichtete, sei das Dach des alten Bauernhauses eingefallen. Die Mauern des Gebäudes wurden dabei nach außen gedrückt. Die Einsatzkräfte räumten die Trümmer von der Straße. Ein Autofahrer habe den Bruchstücken bereits ausweichen müssen, hieß es.

Die Feuerwehr Abbendorf war mit zwei, die Diesdorfer Wehr mit drei Fahrzeugen vor Ort. Insgesamt kamen mehr als 20 Aktive zum Einsatz. Die Einsatzleitung lag bei den Abbendorfern.

Bilder