Salzwedel l Im Zuge des Baufortschritts wird vom 1. Juli an die Einmündung Südbockhorn/Nordbockhorn voll gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden durch entsprechende Schilder darauf aufmerksam gemacht und geleitet. Dies teilte Stadtsprecher Andreas Köhler mit.

Die Bauarbeiten begannen in der letzten Juniwoche. Der Südbockhorn hat eine Ausbaulänge von 485 Meter mit einer Fahrbahnbreite von bis zu 5,50 Meter in Asphaltbauweise und beidseitiger Gossenführung und Bordanlage aus Beton. Zum grundhaften Ausbau gehören die Neugestaltung der beidseitigen Gehwege, die Erneuerung der Straßenbeleuchtung, die Straßenentwässerung, Leerverrohrung sowie des sogenannten „Straßenbegleitgrüns“.