Salzwedel l Die Schweine im Salzwedeler Tierpark fühlen sich sauwohl. Im Dreck wühlen, sich an Gegenständen kratzen und in alle möglichen Dinge beißen. Damit das auch so bleibt, bekommen die Vierbeiner eine Zaunanlage um das Hausschweingehege. Die bisherige Anlage genügt nicht mehr den Ansprüchen, die Tiere ausreichend zu schützen. Gerade in Zeiten der Schweinepest, der die Tiere ansonsten hilflos ausgeliefert wären.

Als Vorsichtsmaßnahme wird das Veterinäramt des Altmarkkreises Salzwedel deshalb die vorhandenen Zäune reparieren lassen und einen Schutz für die Schweine errichten, der ihnen das Buddeln erschwert. Das hat den Grund, dass sie ansonsten die Zäune untergraben und lose werden lassen. Der Zaun um das Schweinegehege wird rund 60 Meter lang und etwa 15.000 Euro kosten. Darüber hinaus wird das Gelände mit einem Gehegezaun mit einer Länge von 230 Metern begrenzt, der zirka 30.000 Euro kosten wird. Die Arbeiten an der Anlage beginnen noch in diesem Monat.