Salzwedel (ds) l Ein unaufmerksamer Fahrer (19) eines Mercedes-Sattelschleppers verursachte am Mittwoch (10. Juli) gegen 11.25 Uhr einen Auffahrunfall auf der B 190 zwischen Ritzleben und Pretzier. Dabei wurde der Fahrer eines VW Golf nach Polizeiangaben leicht verletzt.

Bei der Befragung durch die Polizei kam heraus, dass der Lkw-Fahrer am Vorabend Cannabis konsumiert hatte. Der Mann gab an, dass er wegen Müdigkeit die Situation zu spät erkannt habe. Auch eine Vollbremsung nutzte nichts mehr. Der Drogenwischtest reagierte positiv. Die Polizei ordnete eine Blutprobenentnahme an. Der Führerschein des Lkw-Fahrers wurde sichergestellt.

Schaden: 25.000 Euro

Der Lkw war auf der Bundesstraße in Richtung Pretzier unterwegs, als er an einer Wanderbaustelle den haltenden VW zu spät bemerkte. Der Pkw wurde beim Zusammenstoß gut 25 Meter weit geschoben. An dem Wagen entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro. Am Lkw beläuft sich die Summe auf etwa 10.000 Euro. An der Unfallstelle kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Sie wurde halbseitig gesperrt – kurzzeitig gab es auch eine Vollsperrung.