Bandau l Ein 37-jähriger Motorradfahrer ist am Freitag gegen 16.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall zwischen Bandau und Klötze verletzt worden. Er überholte mit seiner Yamaha nach Polizeiangaben einen von drei vorausfahrenden Autos im Überholverbot kurz vor der Kreuzung Poppau/Peertz. Auf Höhe dieser Kreuzung setzte er zum Vorbeifahren an den beiden anderen Wagen an. Dabei bemerkte er, dass ein Pkw ebenfalls gerade zum Überholen ausscherte.

Der Motorradfahrer bremste sein Zweirad stark ab, kam zu Fall und rutschte in den links gelegenen Straßengraben. Durch den Sturz verletzte er sich an beiden Händen. Ein Rettungstransportwagen brachte den 37-Jährigen zur ärztlichen Behandlung ins Altmark-Klinikum Salzwedel. Die Ordnungshüter schätzen den Sachschaden am Motorrad auf etwa 2000 Euro.