Salzwedel l 2003 lobten die beiden altmärkischen Landkreise gemeinsam mit den Sparkassen der Region erstmals den Wirtschaftspreis aus. In den ersten Jahren stand der Preis noch jeweils unter einem bestimmten Thema. 2003 ging es um die Nachwuchsarbeit, ein Jahr später um das Thema Beschäftigungsentwicklung.

Heute steht über diesen Themen das Stichwort Fachkräftemangel. Auch Rosemarie Lehmann, Geschäftsführerin der Salzwedeler Baumkuchen GmbH, bestätigte, dass es alles andere als leicht sei, gute Mitarbeiter zu finden. Die Pressekonferenz zur diesjährigen Auslobung des Preises fand in den Räumlichkeiten des Unternehmens am Güterbahnhof statt, weil die beiden Geschäftsführerinnen Rosemarie Lehmann und Rosina Bachert 2017 den Preis in der Kategorie verarbeitendes Gewerbe erhalten hatten.

Vier Kategorien

Stendals Landrat Carsten Wulfänger sieht den Wirtschaftspreis daher auch als eine Möglichkeit, den Bekanntheitsgrad der ausgezeichneten Unternehmen zu erhöhen. „Denn viele kennen gar nicht alle Betriebe, die wir haben“, stellte er fest.

Daher sei die Entscheidung, den Preis in vier Kategorien zu vergeben, richtig gewesen. So könne die Vielfalt der Betriebe in der Region gezeigt werden. Wulfänger, sein Salzwedeler Kollege Michael Ziche, Ulrich Böther von der Sparkasse Altmark West, und Paul Rodermann, Vorstandsmitglied der Sparkasse Stendal, hoffen auf viele Bewerbungen.

Trigema-Chef hält Festrede

Seit der ersten Auslobung 2003 haben sich insgesamt mehr als 300 Unternehmen aus beiden Landkreisen beworben, zog Regionalmanager Dr. Ulf Schmidt eine Zwischenbilanz. Erfreulich sei, dass zunehmend landwirtschaftliche Betriebe unter den Kandidaten seien. „Aber es ist schade, dass sich so wenig Baubetriebe bewerben. Schließlich haben sie eine große Bedeutung für die Infrastruktur in unserer Region.“

Die feierliche Verleihung am 26. Oktober im Salzwedeler Kulturhaus ist zugleich auch die Festveranstaltung anlässlich des 175-jährigen Bestehens der Sparkasse Altmark West, kündigte Vorstandschef Ulrich Böther an.

Für ein Grußwort werde dann auch Michael Ermrich, Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, erwartet. Die Festrede zum Wirtschaftspreis wird Wolfgang Grupp, Inhaber des Textilunternehmens Trigema, halten, so Böther weiter. Die Zusage des bekannten Unternehmers aus dem baden-württembergischen Burladingen liege vor.

Auch in diesem Jahr wird im Rahmen des Wirtschaftspreises wieder ein Preis für Existenzgründer vergeben, kündigte Ulf Schmidt an.