Salzwedel l „Salzwedel Innovativ“ – zum dritten Mal nutzten verschiedene Firmen dieses noch junge Format, um sich, ihre Produkte und Dienstleistungen einem breiten Publikum zu präsentieren. Premiere feierte „Salzwedel Innovativ“ übrigens im Oktober 2015.

Präsenz zeigen steht im Vordergrund

Auch wenn in diesem Jahr der Nysmarkt überwiegend verregnet war, so hat die kleine Messe zwischen Kunsthaus und Burgstraße durchaus die Berechtigung, zu einem festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders zu werden. Eine Bereicherung für den Nysmarkt ist sie auf jeden Fall.

„Uns geht es vor allem darum, Präsenz und unsere Produkte zu zeigen“, erklären Florian Lahmann und Christian Kubitza von der SCM Solar GmbH. Allerdings seien die Anlagen ihrer Firma insgesamt sehr beratungsintensiv. Das könne im Rahmen der Ausstellung allerdings nicht geleistet werden. Trotzdem sind die beiden zufrieden, denn trotz des Wetters seien doch erstaunlich viele Menschen unterwegs gewesen.

Ähnlich sieht das auch Ulf-Henrik Lühmann aus Kalbe/Milde. Vor allem am Sonnabend habe er sehr „interessante Gespräche“ führen können. „Ich bin zufrieden“, sagte er der Volksstimme. Die Interessenten hätten sich vor allem über Brennstoffzellen, aber auch generell zum Thema Heiztechnik informiert.

Information stand auch bei der Personenverkehrsgesellschaft Altmarkkreis Salzwedel (PVGS) im Vordergrund. „Vor allem Fragen zum Fahrplan, aber auch über den Rufbus und wie er funktioniert, mussten wir beantworten“, sagte Diana Woll. Natürlich wurde auch Info-Material verteilt.