Corona Verordnung

3G-Regel im ÖPNV: Wie Ungeimpfte in Sachsen-Anhalt zur Teststation kommen

Seit dem 24. November gilt in Sachsen-Anhalts Bussen und Bahnen die 3G-Regel. Für Ungeimpfte bedeutet das, dass sie ohne einen Test, in keinen Bus steigen können.

Von Tom Szyja 20.12.2021, 15:37 • Aktualisiert: 20.12.2021, 16:43
Teststationen sind aktuell die einzige Möglichkeit, für ungeimpfte und nicht genese Menschen, sich einen Nachweis zu holen, um mit dem ÖPNV zu fahren. Das Dilemma, um zur Teststation zu fahren, einen Test zu brauchen, lässt sich wohl nicht auflösen.
Teststationen sind aktuell die einzige Möglichkeit, für ungeimpfte und nicht genese Menschen, sich einen Nachweis zu holen, um mit dem ÖPNV zu fahren. Das Dilemma, um zur Teststation zu fahren, einen Test zu brauchen, lässt sich wohl nicht auflösen. Archivfoto: Tom Szyja

Biere - Neben einem Fahrschein und einem Mund-Nasen-Schutz müssen Fahrgäste in Sachsen-Anhalt seit Kurzem auch einen 3G-Nachweis bereit halten. Doch was machen Personen, die über kein negatives Schnelltest-Ergebnis verfügen, aber für den Weg zu einem Testzentrum auf den ÖPNV angewiesen sind?

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 gratis testen

  Jetzt registrieren und 3 exklusive Volksstimme+ Artikel gratis lesen.               

Winter-Spezial

2 Monate Volksstimme+ zum Vorteilspreis von nur 2 €/Monat lesen.

6 Monate nur 3,99€/Mon 

Volksstimme+ im 1. Monat gratis  und anschließend 6 Monate zum Vorteilspreis lesen.              

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

** ab dem 8. Monat 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt                                                                       

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.