Schönebeck l Die Umsetzung der Bauarbeiten am Bahnhof Schönebeck sind zwar noch nicht konkret, rücken aber immer mehr in greifbare Nähe. Wie Baudezernent Guido Schmidt auf der jüngsten Sitzung des Bauausschusses informierte, gibt es jetzt von der Deutschen Bahn Planungsunterlagen zur Sanierung des Bahnsteiges 3/4. In diesem Zusammenhang soll es am Bahnhof weitere Veränderungen geben.

Der jetzige Tunnel wird zugeschüttet und ein neuer etwa 20 Meter weiter links angelegt. Dazu gehören selbstverständlich auch neue Fahrstühle. Nach Auskunft der Stadt fragt die Deutsche Bahn nun bei der Stadt ab, ob es mit der Verlegung des Tunnels gleich eine Verlängerung zum jetzigen Busbahnhof und damit zum möglichen Kombibad geben soll. Die Bauarbeiten könnten in zwei Jahren beginnen.