Trickbetrug

Bankmitarbeiter bewahrt Rentnerin vor schwerem Schaden

Bernburg (ok). Wieder ein Betrugsversuch am Telefon, und wieder wurde er von einem Bankmitarbeiter vereitelt: Am Donnerstagmorgen wurde eine 80-jährige Bernburgerin angerufen. Nach bisherigen Erkenntnissen meldete sich telefonisch eine Frau, die vorgab, bei der Pfandanstalt Stuttgart zu arbeiten. Sie erklärte der 80-Jährigen, dass sie Schulden von 9750 Euro habe. Wenn sie den Grund wissen möchte, sollte sie bei einem Herrn Kuhn anrufen, teilte die Polizei gestern mit.

Die Rentnerin wählte anschließend die Telefonnummer, und meldete sich bei Dr. Mathias Kuhn. Er erklärte der Rentnerin, dass sie die bestehenden Schulden auch außergerichtlich klären könnte. Sie müsste dazu nur einen Betrag von 3900 Euro an die übermittelte Kontonummer bezahlen und dann wäre die Sache erledigt.

Die Frau begab sich daraufhin zur Sparkasse, um dort eine Überweisung zu veranlassen. Der Mitarbeiter am Schalter riet der Frau, diese Überweisung nicht auszulösen, das sie auf ein Konto in Großbritannien überweisen würde und es sich sehr wahrscheinlich um einen Betrug handelt.