Eggersdorf l Die Eggersdorfer Heimatfreunde freuen sich, dass sie in ihren Räumlichkeiten den Besuchern wieder einen Kunstgenuss bieten können. Am Sonnabend, 9. September, wird um 15 Uhr die neue Ausstellung eröffnet. Die Schönebecker Hobbymalerinnen Inge Hildebrandt, Elke Rahn und Heimke Hornisch stellen ihre Werke aus. Sie legen großen Wert darauf, nur Hobbymaler genannt zu werden. Doch bei der genaueren Betrachtung ihrer Bilder kann man dann doch schon von Kunstwerken in der bildnerischen Darstellung sprechen.

Elke Rahn hat eine besondere Vorliebe für Porträts und die Darstellung von Tieren entwickelt. Ihre Bleistiftzeichnungen sind feinfühlig und akribisch genau mit viel Fleiß und Ausdauer gefertigt. Aber auch die Aquarellmalerei liegt ihr. Die Bilder von Inge Hildebrandt zeigen Landschaften, Blumen- und Tiermotive in lebhafter Aquarelltechnik gefertigt, zeugen von einer guten Beobachtungsgabe sowie deren bildnerischen Umsetzung. Heimke Hornisch bevorzugt die Landschaftsmalerei in Aquarelltechnik. Eine gelungene farbliche und stimmungsvolle Umsetzung des Gesehenen charakterisieren ihre Bilder.

Malen lernt man beim Maler

Die drei Damen bevorzugen in ihren Bildern hauptsächlich die Aquarelltechnik. Kein Wunder. Bei der erfahrenen Malerin Regina Müller lernten sie ab 2002 das Abc dieser Technik. In Lehrgängen an der Volkshochschule und auch beim Zeichenlehrer Günter Kraatz vervollständigten sie ihr Wissen. Immer gesehen unter dem Motto „Malen lernt man beim Maler“. Im Laufe ihrer langjährigen gemeinsamen Tätigkeit zeigten sich auch bald sehenswerte Erfolge. An zahlreichen Ausstellungen beteiligte sie sich, stellten ihre Bilder der Öffentlichkeit vor, fanden Zustimmung und vor allem erhielten sie Motivation für die weitere Freizeitgestaltung mit Pinsel und Bleistift.

Die Eggersdorfer Heimatfreunde und natürlich die drei Künstlerinnen würden sich über einen Besuch der Eggersdorfer Heimatstube und natürlich der inzwischen vierten Kunstausstellung des Vereins am 9. September freuen.