Eickendorf l Bereits seit den 90er Jahren ist Lutz Graap mit seiner Videokamera auf allen Dorffesten der Ortschaft Eickendorf unterwegs. Mit dem nötigen Equipment wurde er damals vom Traditions- und Heimatverein Östliche Börde ausgestattet. „Sie stellten mir Kamera, Videokassetten und ein Schnittpult zur Verfügung“, erinnert er sich.

Im Laufe der Jahre hat er sich dann eigene Technik angeschafft. Sogar eine Drohne befindet sich in seinem Besitz. So entstanden über zwei Jahrzehnte fast 80 DVDs und VHS-Kassetten über die Veranstaltungen in und um Eickendorf.

Anfang mit zwei Seiten

Seine zweite Leidenschaft ist in diesem Jahr 20 Jahre alt geworden – die „Eickendorfer Nachrichten“. Am 7. Dezember 2000 beschloss der Gemeinderat in Eickendorf die regelmäßige Herausgabe von Informationsblättern für die Bevölkerung. Damit sollte an die im Jahr 1992 schon einmal herausgegebenen Gemeindenachrichten angeknüpft werden. Diese bestanden damals aber nur aus zwei Seiten.

In den ersten Jahren übernahm Heliane Brandt vom Traditionsverein die redaktionelle Leitung der Eickendorfer Nachrichten. In der Einleitung der ersten Ausgabe hieß es: „Mit diesem vierteljährlich erscheinenden Informationsblatt wollen wir Sie, die Bürger, kurzweilig über das gesellschaftliche und kulturelle Leben in unserer Gemeinde informieren.“

Die Informationspalette bestand damals und besteht noch heute aus amtlichen Mitteilungen, Veranstaltungen im Ort, Vereinsgeschehen und historische Fakten.

Druck übernimmt die Verwaltung

Ab der dritten Ausgabe des Jahres 2003 übernahm dann Lutz Graap die redaktionelle Leitung. Diese besteht darin, von allen Vereinen und Institutionen des Ortes Artikel und Bilder zusammenzutragen. „Dann muss ich diese noch in das richtige Format bringen, was die meiste Zeit in Anspruch nimmt“, sagt Lutz Graap. Im A5-Format kommen so circa 40 Seiten zusammen.

Den Druck übernimmt die Verwaltung der Gemeinde Bördeland. Rund 300 Stück sind dann im Konsum, der Kita oder anderen lokalen Institutionen erhältlich. Eine digitale Variante gibt es seit einigen Jahren auch. Die Eickendorfer Nachrichten konnten auf der Internetseite der Gemeindeverwaltung gelesen werden. Seit Kurzem ist dies aufgrund eines Urherberrechtsstreits nicht möglich. Das soll sich aber demnächst hoffentlich wieder ändern, so Graap.

Seine ehrenamtliches Engagement bei den Eickendorfer Nachrichten wurde kürzlich geehrt. Er erhielt auf dem Neujahrsempfang der Gemeinde Bördeland die Auszeichnung „Ehrenamt 2019“. In der Laudatio von Ortsbürgermeister Marco Schmoldt hieß es: „Lutz ist das Herzstück der Nachrichten. Ohne die vielen Stunden des Eintippens, Zusammenstellens und Verteilens der Zeitung würde es die Nachrichten wohl nicht mehr geben.“

Noch lange weitermachen

Lutz Graap will nach eigenen Aussagen, „das Ganze noch so lange weitermachen wie es geht“. Dennoch sucht er dringend engagierte Mitstreiter zur Unterstützung der redaktionellen Arbeit.

Zum 20. Geburtstag erscheint die Jubiläumsausgabe in farbigem Druck.