Groß-Rosenburg/Barby (muß/md) l Wegen des niedrigen Wasserstandes kann die Fähre Barby nur noch Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen transportieren und seit gestern ist hier der Wasserstand noch weiter gesunken - von 54 Zentimeter auf 49 Zentimeter am Sonnabend (29. Juni).

Auch die Elbfähre Rogätz nimmt nur noch Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen mit und bei der Fähre in Breitenhagen ist schon bei einem Gewicht über 3,5 Tonnen Schluss. Noch extremer ist es auf der Saale. Die Saale-Fähre in Groß Rosenburg musste den Betrieb bereits voll einstellen. Die Gierseilfähre sorgte für eine Verbindung zwischen Groß Rosenburg mit der Nachbargemeinde Breitenhagen und der Stadt Zerbst. Pendler müssen sich deshalb auch in der kommenden Arbeitswoche auf weite Umwege einstellen.