Schönebeck. Die Feuerwehr war am Freitagnachmittag auf der Suche nach einem Gasleck in einem Haus in Felgeleben. Dafür haben die Einsatzkräfte am Freitag gegen 16.30 Uhr die Martinstraße gesperrt. Anwohner hatten einen Gasgeruch gemeldet. Sowohl die Feuerwehr als auch die Stadtwerke konnten kein Gas mit ihren Meßgeräten feststellen. Der Einsatz konnte daher kurz nach 17 Uhr beendet werden.