Schönebeck l Auch nach einem Aufruf in der Volksstimme hat sich bei Familie Brasack aus Bad Salzelmen niemand gemeldet, der den grau-blauen Wellensittich vermisst. Seit dem 19. Februar haben sie das Tier umsorgt, das eines Morgens im Garten nach Futter suchte. Sie haben den kleinen Vogel gefüttert und umsorgt und mit allen Mitteln nach dem rechtmäßigen Besitzer gesucht. Doch das Befragen der Nachbarn, ein Telefonat mit dem Tierheim und Aufrufe im Internet blieben erfolglos. Niemand scheint den kleinen Vogel zu vermissen.

Dennoch haben die Brasacks jetzt ein neues Heim für das Tier gefunden. In einer E-Mail schreibt Regina Brasack der Volksstimme: „Schließlich bot sich eine uns bekannte Familie an, ihn zu sich zu nehmen. Ihr Sohn verliebte sich sofort in das Bild von dem Wellensittich. Nun wohnt er mit drei Artgenossen zusammen, und wie es aussieht, hat er sich schon prima integriert.“

Drei Artgenossen

Auf dem Foto, das der Mail beigefügt war, ist zu sehen, wie der Vogel zusammen mit drei Artgenossen auf einem Vogelkäfig sitzt. Er hat also immerhin ein neues Heim gefunden und ist offensichtlich bei Besitzern, die sich mit der Haltung der Tiere bereits auskennen.