Wirtschaft

Großmühlingen: So ist der Stand beim Lärmschutz in der Futtermittel-Anlage

In Großmühlingen hatten sich in der Vergangenheit mehrere Anwohner über den Lärm einer Schweine-Futter-Anlage beschwert. Wie hat die Firma darauf reagiert?

Von Tom Szyja 23.01.2022, 18:30
Diese Anlagen waren Stein des (Lärm-)Anstoßes. Das Unternehmen Big Mill GmbH hatte in Eigenregie Lärmschutz reduzierende Maßnahme, Dämmungen an den Rohren, angefertigt. Einigen Anwohnern reichen diese Maßnahmen nicht aus.
Diese Anlagen waren Stein des (Lärm-)Anstoßes. Das Unternehmen Big Mill GmbH hatte in Eigenregie Lärmschutz reduzierende Maßnahme, Dämmungen an den Rohren, angefertigt. Einigen Anwohnern reichen diese Maßnahmen nicht aus. Fotos: Tom Szyja

Großmühlingen - Im vergangenen Oktober berichtete die Volksstimme über Klagen von Anwohnern in Großmühlingen, dass eine Futtermittel-Firma Lärm verursachen würde. Bei der Firma handelt es sich um die Big Mill GmbH, die am Ortsausgang in Richtung Kleinmühlingen Futter für Schweine herstellt. Im Anschluss an die Berichterstattung erklärte der Salzlandkreis, dass sie der Beschwerde nachgehen werde. In der Baugenehmigung ist klar geregelt, wie laut die Firma sein darf. Tagsüber darf der Wert von 60 Dezibel nicht überschritten werden, in der Nacht dürfen die Anlagen nicht lauter als 45 Dezibel sein. Der Standort befindet sich in einem Mischgebiet, er grenzt allerdings direkt an ein Wohngebiet.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<