Schönebeck l In diesem Jahr gibt es bereits bis jetzt einen Lottospieler, der im Salzlandkreis 100.000 Euro abgegriffen hat. Wenn man bedenkt, dass es noch einen Gewinner mit etwa 85.000 Euro gibt, scheinen im Salzlandkreis die Glückspilze zu wohnen. Ein Blick in das Zahlenwerk bei Lotto in Sachsen-Anhalt gibt Aufschluss über einige interessante Informationen rund um das Thema Lotto.

Insgesamt wurden 2020 bislang 414.000 Euro an Lottospieler im Salzlandkreis ausgezahlt, wie eine Sprecherin von Lotto Sachsen-Anhalt auf Nachfrage erklärt. 17 Personen im Landkreis insgesamt konnten sich bislang über ein paar Taler mehr im Portemonnaie freuen. Damit liegt der Salzlandkreis statistisch ziemlich weit oben in Sachsen-Anhalt - derzeitiger landesweiter Spitzenreiter in Sachen Gewinner ist der Landkreis Harz. Hier bewiesen bislang 24 Lottospieler den richtigen Riecher beim Tippen.

Ein kleiner Rückblick ins Vorjahr: 2019 wurden im Salzlandkreis 595.000 Euro gewonnen. Die Spieleinsätze in Sachsen-Anhalt insgesamt betrugen im Vorjahr übrigens 190 Millionen Euro. Bei 53 Lotto-Gewinnern mit mehr als 5000 Euro insgesamt, gab es statistisch gesehen fast jede Woche ein Gewinn über 5000 Euro zwischen Schönebeck und Aschersleben. Wie viele es 2020 werden, bleibt abzuwarten.

Übrigens: Insgesamt gab es in den Altkreisen Schönebeck und Bernburg/Aschersleben/Staßfurt vor der Gebietsreform 2007 insgesamt fünf Lotto-Millionäre, der letzte 2004. Der höchste Gewinn im Salzlandkreis seit 2007 glückte am 26. Mai 2013 - dort gewann eine Lottospielerin 809.062 Euro. Einen Millionär gab es seit 2004 nicht mehr.