Eickendorf l Zum zweiten Mal haben die Mitglieder der Kleingartenanlage Eickendorf einen Kürbiswettbewerb ausgerichtet. Um Punkt 11 Uhr trafen sich dazu am 30. September die Gärtner der drei Vereine „Erholung“ Biere, Groß Salze und „Bördegruß“ aus Eickendorf zum großen Wiegen bei einer Lohnmosterei in Welsleben.

Nachdem alle Ergebnisse notiert wurden, ging es für die Mitstreiter zum Vereinsheim der Eickendorfer Kleingartenanlage, informiert Philipp Arms in einer Mitteilung an die Volksstimme.

Im Vereinsheim hat auch die Siegerehrung stattgefunden. Folgende Plätze sind errungen worden: Platz 1 Felix Arms vom Gartenverein Biere mit einem Kürbis, der 132 Kilogramm auf die Waage brachte, Platz 2 Jens Wöge vom Gartenverein Eickendorf (118 Kilogramm), Platz 3 Jens Arms vom Gartenverein Biere (113 Kilogramm), Platz 4 Dieter Voigt vom Gartenverein Eickendorf (102 Kilogramm), Platz 5 Dirk Zehnpfund vom Gartenverein Eickendorf (96,5 Kilogramm). Der Wanderpokal für die „schwerste“ Kleingartenanlage ging an „Bördegruß“ Eickendorf.

Bilder