Schönebeck/Staßfurt (vs) l Im Salzlandkreis gibt es am Montag, 30. November (Stand: 10.30 Uhr), 36 neue Corona-Fälle. Das teilt der Kreis auf seinem Dashboard mit. Die meisten neuen Covid-19-Fälle gibt es mit 22 weiteren infizierten Personen in Aschersleben. Aktuell sind dort 97 Personen mit dem Virus infiziert.

Der Anstieg geht auf Ausbrüche in der Altenpflegeeinrichtung Vital in Aschersleben und dem Altenpflegezentrum St. Johannes in Staßfurt zurück. Laut Verwaltung des Salzlandkreises wurden Quarantäne und ein Aufnahme- und Besucherstopp angeordnet. Quarantäne gilt auch nach mehreren positiven Testergebnissen in der Tagespflege Cornelius-Werk in Aschersleben.

Weitere Fälle gibt es demnach in Staßfurt (+6), Schönebeck (+3) und Bernburg (+2). In Seeland, der Verbandgemeinden Saale-Wipper und Egelner Mulde ist es jeweils ein Fall hinzugekommen.

Insgesamt wurden bislang 1051 positive Corona-Fälle im Salzlandkreis regstriert, genesen sind nach Schätzungen 728. Aktuell erkrankt sind 318 Personen. Der Inzidenzwert, also alle registrierten Fälle binnen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner, im Salzlandkreis liegt damit bei 141,15 und gehört damit zu den höchsten Werten in Sachsen-Anhalt.