Frohse (vs) l Zwei randalierende Jugendliche wurden am Dienstagabend im Bereich des Bahnhofes Frohse gemeldet. Während der Identitätsfeststellung widersetzten sich beide der Kontrolle. Bei der Durchsuchung nach Personaldokumenten wurde erheblicher Widerstand geleistet, was eine Fesselung der zur Folge hatte.

Die Jugendlichen waren stark alkoholisiert (2,08 und 1,47 Promille). In Abstimmung mit dem Notarzt erfolgte eine Einweisung in die Kinder- und Jugendpsychiatrie, teilte die Polizei gestern mit.