Bernburg/Staßfurt/Schönebeck (vs) l Autofahrer unter Drogeneinfluss bleiben im Salzland an der Tagesordnung. Am Mittwoch erwischte die Polizei gegen Mittag einen 31-Jährigen, der mit einem Auto in der Ilberstedter Straße in Bernburg unterwegs war. Als der Fahrer bemerkte, dass er kontrolliert werden sollte, soll er versucht haben zu flüchten. Die Polizisten hätten dies aber verhindern können.

Während der Kontrolle seien ihnen beim Fahrer typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmitteln aufgefallen. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Fahrzeug stellten die Beamten zudem Betäubungsmittel in nicht geringer Menge und Bargeld in szenetypischer Stückelung sicher. Nähere Angaben dazu machte die Polizei nicht. Der Mann wurde kurzzeitig vorläufig festgenommen. Zur Beweissicherung musste er sich eine Blutprobe entnehmen lassen. Ihm wurde untersagt, die nächsten 24 Stunden Auto zu fahren. Die Führerscheinstelle wurde informiert.

Wohnung durchsucht

Doch damit nicht genug. Im Rahmen der weiterführenden Maßnahmen wurde die Wohnung des 31-Jährigen Mannes durchsucht.Wieder wurden die Beamten fündig. Insgesamt haben sie etwa 22.000 Euro, 842 Gramm Crystal, 53 Gramm Kokain und 242 Gramm Marihuana beschlagnahmt.

Die Festnahme des Mannes wurde aufrechterhalten und Haftantrag gestellt. Am Donnerstag erfolgte dann die Vorführung beim zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Magdeburg. Der Haftbefehl wurde erlassen und der Mann in die JVA Burg verbracht.