Calbe l Der Saale-Radwanderweg gehört nach einer aktuellen Erhebung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) zu den zehn beliebtesten Radwegen Deutschlands. Der Fachdienst Kreis- und Wirtschaftsentwicklung ließ für den Abschnitt im Salzlandkreis Zahlen erheben, die belegen, dass die Nutzung des Radwegs stetig zunimmt. Demnach ist der Mai bei den Radwanderern der beliebteste Monat. Grund genug für ein Fernsehteam, den letzten Abschnitt des Saale-Radwanderweges zwischen Nienburg und Barby einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Gestern kamen die Mitarbeiter zu einer Stippvisite nach Calbe.

Zuschauer für Region und Radweg begeiste

„Wir möchten Zuschauer für die Region begeistern und in ihnen den Wunsch wecken, diese auch einmal zu besuchen“, erklärt Michael Straube, Autor des öffentlich-rechtlichen TV-Formats, das seit numehr 18 Jahren gesendet wird. Sein Team ist für die Sendung „Unterwegs in Sachsen-Anhalt“ bereits zum dritten Mal in Calbe. „Interessantes zu erzählen gibt es hier eine ganze Menge“, weiß Straube, der als Experten den Stadthistoriker Dieter Horst Steinmetz vom Heimatverein zu Wort kommen lässt. Dabei geht Steinmetz im Jahr des Reformationsjubiläums unter anderem auf die Rolle des Luther-Steins vor der St. Laurentii-Kirche auf dem alten Friedhof ein. Michael Straube und sein Team werden auch am Donnerstag in der Saalestadt filmen, unter anderem an der sanierten Straße An der Saale in Höhe des Eulenspiegel-Denkmals oder am Marktbereich. Die Sendung „Unterwegs in Sachsen-Anhalt“ über den Saaleradwanderweg zwischen Nienburg und Barby wird ausgestrahlt am 27. Mai, ab 18.15 Uhr im MDR-Fernsehen.