Calbe l Während Heinrich Kuhnert als leibhaftiger Roland mit Ehefrau Marlies zum Rolandspectaculum nach Brandenburg reist und Calbe repräsentiert, wird auch seine Heimatstadt den Roland gebührend feiern. Am Sonntag, 11. Juni, lockt das erste Calbenser Stadtfest des Jahres zu Ehren des steinernen Schutzpatrons auf den Marktplatz. Die organisierende Stadtverwaltung hat dazu bereits das abwechslungsreiche Programm festgezurrt. Wie im Vorjahr sollen die Feierlichkeiten bereits am Sonnabend mit einem Abendprogramm eingeläutet werden.

Calbes Nachwuchskünstler

„Dazu schaffen wir gemütliche Sitzgelegenheiten auf dem Marktplatz und durch Dekoration eine angehnehme Atmosphäre“, kündigt Bürgermeister Sven Hause an, der sich damit bewusst gegen das umgangssprachliche „Remmidemmi“ entscheidet. „Ich möchte jungen Calbensern die Möglichkeit geben, sich vor einem größeren Publikum zu präsentieren“, sagt Hause.

Dazu zählt Jonas Brösel. Der 13-Jährige hat seine Schauspieltalente bereits in der Theatergruppe des Friedrich-Schiller-Gymnasiums und beim gemeinsamen Neujahrsempfang der Stadt und der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Calbe eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Sein Vorbild ist der Komiker Otto Waalkes. Aus dessen legendären Bühnenprogrammen und Filmen wird er Solostücke präsentieren. Ebenfalls mit dabei ist Sophie Kannegießer(19), die auch im Rahmen von Neujahrsempfängen und Stadtfesten auf der Bühne stand und sich seit einiger Zeit als Sängerin auf Hochzeiten einen Namen macht. „Ich werde deutsche und englische Lieder aus verschiedenen Jahrzehnten singen“, kündigt die Calbenserin an und hofft - wie Jonas Brösel und Sven Hause - auf zahlreiche Gäste.